Die Zahnprofis, wir beraten und behandeln fair!  
Zahnersatz zum Nulltarif?

Billig kommt auf Dauer teuer zu stehen
Helmut Peters, (*1950), deutscher Vollblutschuldnerberater, Germanist,
Soziologe, wortbildender Künstler, Aphoristiker, Lyriker und Dichter


Ein Beispiel:
Für eine Krone benötigt ein qualitativ hochwertig arbeitender Zahnarzt mindestens 4 Sitzungen.

1. Untersuchung, Röntgen, evtl. Vorabformungen, Besprechen mit dem Patienten Dauer ca. 30 min.
2. Beschleifen, Abformung, provisorische Krone herstellen und einsetzten Dauer ca. 75 min.
3. Einsetzen der Krone Dauer ca. 45 min.
4. Kontrolle nach 1 Woche Dauer ca. 10 min.


Sind also 160 min. Für die reine Krone also 130 min. Also gut 2 Stunden.

Im Labor wird die Krone hergestellt:

Vom Zahntechniker in China aus Nichtedelmetall und ohne Keramikverblendung (also silberfarbig) ca. 60 EUR
plus Versand von 2x 3 EUR 6 EUR
plus Zuschlag für Nichtedelmetall 10 EUR
 
76 EUR

Plus Materialkosten für Abdruckmaterial, Provisorium usw. ca. 30 EUR
Gesamt: (nur Labor und Material)

106 EUR

Der Festkostenzuschuss der Krankenkassen beträgt 151,78 EUR

Rechnung:

 151,78 EUR
-106,00 EUR

   45,78 EUR
45,78 EUR bekäme der Zahnarzt als Honorar für seine Arbeit, wenn der Patient tatsächlich Null Komma Nix zuzahlen müsste.

Ein komplettes Zahnarztteam mit Zahnarzt, Assistenz und weiterer benötigter Mitarbeiterin erhält also dafür 45,78 EUR. Oder pro Stunde weniger als 23 EUR.

Diese einfache Rechnung gilt genauso für jede Praxis in Deutschland!
Besuchen Sie Die Zahnprofis
Wir beraten und behandeln Sie zu fairen Preisen!